VibroMetra Dokumentation
  

VM-REC (+)

 
VM-REC erfüllt Überwachungs- und Aufzeichnungsaufgaben. Dazu messen sie Kennwerte
  •  von Wechselgrößen wie z.B. der Schwinggeschwindigkeit,
  •  von frequenzselektiven Größen, wie z.B. Betrag und Phase der Schwingbeschleunigung
  •  von digitalen Signalen, wie z.B. Drehzahl und Frequenz
  •  von akustischen Signalen
 
Diese Kennwerte stellen sie in einem Balken dar und loggen sie bei Erfüllung einstellbarer Bedingungen in eine Datei.
Neben Kennwerten kann VM-REC aber auch Signale überwachen und diese Signale ebenfalls in eine Datei schreiben.
 
 
Kennwerte erlauben eine schnelle Beurteilung des Zustands eines Messobjekts. Der Kennwert wird dazu einfach mit einem Grenzwert verglichen. In VM-REC können Grenzwerte gesetzt werden. Bei Grenzwertverletzung werden Aufzeichnungen oder auch weitere  Aktionen ausgelöst.
 
Der Kennwert muss jedoch den zu untersuchenden Tatbestand abbilden: Passende Messgröße, passender Frequenzbereich usw. Für zahlreiche Anwendungen definieren Normen und Richtlinien, wie der Kennwert zu bilden ist. Aufgrund seiner freien Einstellbarkeit kann VM-REC die Kennwerte einer Vielzahl von Normen und Richtlinien messen. Auch die Messung selbstfestgelegter Kennwerte ist ohne weiteres möglich.
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.