VibroMetra Dokumentation
  

VibroMetra Simulator

 
VibroMetra Simulator kann kostenfrei eingesetzt werden und erlaubt den Betrieb aller Instrumente ohne Lizenzen dafür erwerben zu müssen. Er funktioniert prinzipiell wie VibroMetra Online mit einem wichtigen Unterschied:
 
Statt Messdaten aus angeschlossener Messtechnik zu beziehen, werden in VibroMetra Simulator die Messsignale künstlich generiert. Dabei können für jeden Messkanal Amplitude und Frequenz von 3 Sinusgeneratoren eingestellt werden.
 
 
VibroMetra Simulator kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden:
 
  • Ausprobieren der Handhabung: Alle Instrumente können aufgerufen und bedient werden. Mit Hilfe der künstlichen Messsignale ist auch der Messbetrieb möglich. So lässt sich auch die Handhabung von VibroMetra trainieren, ohne Messhardware anschließen zu müssen.
  • Auswertung ohne Messhardware: Verschiedene Instrumente können ihre gespeicherten Daten zurücklesen (VM-BODY/5349/6954, VM-PERS, 4150-3, 3834). Mit diesen zurückgelesenen Daten lassen sich dann weitere Auswertungen durchführen sowie Berichte drucken.
  • Untersuchung besonderer Effekte: Effekte aus der digitalen Signalverarbeitung, wie z.B. der Leckeffekt bei der Fouriertransformation von endlichen Signalen aus dem Zeitbereich lassen sich gezielt untersuchen. Sie künstlichen Messsignale lassen sich exakt vorgeben und sind frei von Störungen (z.B. Nebenfrequenzen) von realen Messobjekten.
 
Unterschiede gegenüber VibroMetra Online sind:
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.