VibroMetra Dokumentation
  

Einstellungen für Y-Achsen

 
Einstellungen für Y-Achsen
1

Messgrafik aufteilen

 
1. Messgrafik aufteilen
 
Die Ordnungsanalyse liefert Amplituden und Phasenwerte. Beide Wertearten lassen sich in der Messgrafik anzeigen. Dabei kann gewählt werden ob die eine oder andere Werteart überwiegend (mit mehr Platz) oder auch ausschließlich dargestellt werden soll.
2

Gitternetzdichte

 
2. Gitternetzdichte
Zeichnet Gitternetzlinien an allen Teilstrichen der Y-Achse.
3

Permanente automatische Skalierung

 
3. Permanente automatische Skalierung
Skaliert bei jeder Aktualisierung der Messwertgrafik die Y-Achsen neu, und zwar mit dem zuletzt eingestellten Skalierungsmodus.
4

Skalierungsmodi

 
4. Skalierungsmodi
Die 4 Skalierungsmodi:
  • Alle Kurven maximiert aufeinander.
  • Alle Kurven mit gleicher Skalierung aufeinander.
  • Alle Kurven maximiert, übereinander gestapelt mit eigenem Anzeigebereich.
  • Alle Kurven mit gleicher Skalierung, übereinander gestapelt mit eigenem Anzeigebereich.
5

Bewegungsweite

 
5. Bewegungsweite
Die Schrittweite, ausgedrückt in Skalenlängen, um die bei einer Bewegungsoperation die Messkurven und damit die Skala weitergeschoben wird. 10% entspricht z.B. einer Bewegung der Messkurven um 1/10 der Y-Achse .
6

Schaltfläche Stauchen

 
6. Schaltfläche Stauchen
Spreizt oder staucht die Messkurven alle Messkurven in Y-Richtung.
 

Anpassung der Phasenanzeige

 
Die Anzeige der Phase des Signals kann angepasst werden. Dies geschieht durch Rechtsklick auf die Y-Achse des Phasen-Drehzahl-Diagramms. Es stehen 3 Darstellungsmöglichkeiten zur Verfügung:
 
Anzeige von -180° bis +180°. Phasenwerte kleiner -180° bzw. größer +180° werden im selben Diagramm gezeichnet.
Anzeige von 0° bis 360°. Phasenwerte kleiner 0° bzw. größer 360° werden im selben Diagramm gezeichnet.
Fortlaufende Gradeinteilung. Die Gradanzeige erweitert sich beliebig.
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.