VibroMetra Dokumentation
  

Messlauf

 
Diese Bedientafel bietet Einstellungen zur Durchführung des Messlaufs. Der Vorschlag für die Drehzahlrampe kann bei Regelbaren Antrieben direkt eingesetzt werden. Ansonsten bieten die Angaben einen guten Überblick, ob die Hoch- oder Auslaufzeit für die getroffenen Einstellungen passend ist.
 
Messlauf
1

Messmethode

 
1. Messmethode
 
VM-TRACK kann bei allen Drehzahländerungen messen - bei steigenden und bei sinkenden Drehzahlen. Treten beide Arten von Änderungen auf, kann gewählt werden, welche Messergebnisse angezeigt werden soll.
  • Hochlaufanalyse
Messergebnisse bei steigenden Drehzahlen
  • Auslaufanalyse
Messergebnisse bei fallenden Drehzahlen
  • Hochlaufanalyse monoton
Messergebnisse bei steigenden Drehzahlen (nur Drehzahlen größer als bisher gemessen)
  • Auslaufanalyse monoton
Messergebnisse bei fallenden Drehzahlen (nur Drehzahlen kleiner als bisher gemessen)
  • freie Analyse
Messergebnisse bei steigenden und fallenden Drehzahlen
 
Die Umschaltung darf mitten im Messbetrieb erfolgen. Im Hintergrund hat VM-TRACK die Ergebnisse für alle Messmethoden gespeichert und bringt die gewünschten Messergebnisse zur Ansicht.
2

Drehzahlauflösung

 
2. Drehzahlauflösung
 
Der zu messende Drehzahlbereich wird in einzelne Drehzahlabschnitte zerlegt. Mit der der Drehzahlauflösung wird bestimmt, wie fein diese Zerlegung erfolgen soll. Der dargestellte Wert gibt die Breite eines solchen Abschnitts wieder. Je kleiner die Abschnitte gewählt werden, umso geringer sollte auch die Drehzahländerungsgeschwindigkeit beim Hoch- oder Auslauf sein. Ansonsten kann es dazu kommen, dass in manchen Abschnitten nicht einmal eine ganze Umdrehung stattfindet. Dann liegen für den Drehzahlabschnitt auch keine Werte vor.
 
VM-TRACK zeigt durch unterschiedliche Linienarten an, ob die Abschnitte erfolgreich mit Umdrehungen belegt worden sind.
3

Drehzahlbereich

 
3. Drehzahlbereich
 
Hier kann die niedrigste und die höchste zu erwartende bzw. interessierende Drehzahl hinterlegt werden. Die Messgrafik übernimmt diese Werte als Außengrenzen für die Skalierung der Frequenzachse. Hineinzoomen ist dennoch möglich. Beim Herauszoomen wird aber höchstens der eingegebene Bereich dargestellt.
4

Vorschlag für Drehzahlrampe

 
4. Vorschlag für Drehzahlrampe
 
Ist die Drehzahl für den Hoch- oder Auslaufversuch steuerbar, lässt sich ein Vorschlag für die einzustellende Drehzahlrampe abrufen. Als Parameter lässt sich gewichten, ob die Messung besonders schnell oder besonders genau ablaufen soll.
  • Die schnelle Messung setzt beim niedrigsten Drehzahlabschnitt nur eine Umdrehung an. Die Genauigkeit wird jedoch erhöht, wenn mehrere Umdrehungen innerhalb eines Drehzahlabschnitts stattfinden, aus denen gemittelt werden kann. Bei höheren Drehzahlen kommen die Umdrehungen dann auch zusammen.
  • Sollen bereits im niedrigsten Drehzahlabschnitt mehr Umdrehungen stattfinden, dann ist der Schieber in Richtung der genaueren Messung zu verschieben. Ganz am Anschlag wird die Drehzahlrampe dann so ausgelegt, dass bereits im niedrigsten Drehzahlabschnitt 10 Umdrehungen stattfinden.
 
Die Berechnung aktualisiert sich ebenfalls automatisch, wenn die Drehzahlauflösung oder der Drehzahlbereich geändert werden. Breitere Drehzahlabschnitte oder die Verringerung des Drehzahlbereichs (insbesondere durch Anhebung der unteren Grenze) erlauben eine steilere Rampe und verringern die Durchführungszeit.
 
Die ausgegebene Drehzahländerungsgeschwindigkeit stellt nur eine Information dar. VM-TRACK ist die Umsetzung des Vorschlags gleich. VM-TRACK wird in jedem Fall nur von den real eintreffenden Messdaten her beeinflusst.
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.