VibroMetra Dokumentation
  

Übung 06 - Effektivwert periodischer Siganle

 
  •  Starten Sie VibroMetra Simulator.
  •  Laden Sie den Arbeitsplatz Übung 06 - Effektivwert periodisches Signal.vws.
  •  Rufen Sie die Signalsimulation auf.
 
Der Effektivwert von überlagerten periodischen Signalen lässt sich nicht mehr über eine Division des Betragsspitzenwertes mit der Wurzel aus der Zahl 2 berechnen. Es müssen die im Abschnitt Effektivwert beschriebenen 3 Schritte (Quadrierung, arithmetischer Mittelwert, Radizierung) ausgeführt werden.
 
Zur Verdeutlichung sind in den beiden VM-METERn der Betragsspitzenwert und Effektivwert von zwei überlagerten Sinussignalen dargestellt.
 
 
Im Vergleich zur vorherigen Übung verdoppelt sich der Betragsspitzenwert auf 200 mV, der Effektivwert steigt aber nur auf 100 mV an. Somit ist der Faktor zwischen den beiden Werten nicht mehr 0,707 sondern 0,5.
 
Die Berechnung des Effektivwertes in VibroMetra erfolgt immer nach den oben genannten 3 Schritten (und ist nicht eine Division durch die Wurzel der Zahl 2). Zur besseren Unterscheidung wird der Effektivwert daher "Echter Effektivwert" (True RMS) genannt.
 
 
 
 
 
 
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.