VibroMetra Dokumentation
  

Einheitliche Anzeigeelemente

 
Alle VibroMetra Instrumente besitzen über oder unter der Messwertanzeige Statusfelder zur Signalisierung bestimmter Betriebszustände. Einige Statusfelder finden sich in jedem Instrument.
 
 

Verknüpfter Sensor

 
Hier wird der Sensor angezeigt, welcher mit dem Messkanal verknüpft ist. Wenn das Instrument eingeschaltet ist und kein Sensor am verwendeten Messkanal angeschlossen ist, leuchtet das Feld rot auf. In diesem Fall stellt das Instrument die gemessenen Signale direkt als Spannungssignal dar.
 
 

Messkanal

 
Es wird der Name des Messkanals angezeigt, mit dem das Instrument arbeitet. Es erscheint der eingegebene Name oder eine Standardbezeichnung, wenn kein Name eingegeben wurde.
 
 

Verstärkung

 
Die aktuelle Verstärkung auf dem eingestellten Messkanal wird ebenfalls in der Statusleiste aller Instrumente angezeigt. Die gewünschte Verstärkung wird aus einer Liste gewählt.
 
 

Übersteuerung

 
Wenn das Signal am Eingang des Messkanals so hoch ist, dass die Messelektronik oder die Sensorelektronik zu über 95 % ausgesteuert wird, dann leuchtet in der Statuszeile sofort eine Warnanzeige auf. Es besteht die Gefahr, dass der Messkanal übersteuert ist und die Signale verfälscht werden. Zur Abhilfe kann die Verstärkung vermindert werden.
 
 

Untersteuerung

 
Wenn das Signal am Eingang des Messkanals 3 Sekunden lang unter 1% des Messbereiches bleibt, erscheint eine gelbe Warnanzeige. Es besteht zwar keine akute Gefahr für eine Verfälschung von Signalen. Es können jedoch signifikante Quantisierungsfehler auftreten. Für eine genauere Messung sollte der Messbereich besser ausgenutzt werden. Dazu wird die Verstärkung erhöht.
 
In Ruhezeiten ist es allerdings völlig normal, dass die <1%-Anzeige aktiv wird. Hier ist kein Eingriff notwendig. Nur wenn während der Messung die Anzeige dauerhaft leuchtet, sollte eine Erhöhung der Verstärkung vorgenommen werden.
Handelt es sich um impulshafte Signale, z.B. Schläge alle 10 Sekunden, dann sollte die Verstärkung derart eingestellt werden, dass keine Übersteuerung bei den Schlägen auftritt. Leuchtet in den Pausenzeiten zwischen den Impulsen die <1% Anzeige, ist das völlig in Ordnung. Bei Impulseinwirkung sollte sie dann allerdings verlöschen.
 
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.