VibroMetra Dokumentation
  

Empfindlichkeit von Sensoren

 
An das VibroMetra Messsystem können piezoelektrische Beschleunigungssensoren angeschlossen werden. Diese wandeln eine physikalische Größe (Beschleunigung) in ein Spannungssignal um. Das Besondere an piezoelektrischen Sensoren ist, dass bei einer doppelt so großen gemessenen Beschleunigung auch ein doppeltes Spannungssignal auftritt. Das Spannungssignal steigt also linear mit dem Beschleunigungssignal. Welche Spannung bei einer bestimmten Beschleunigung gemessen wird, legt der Spannungsübertragungsfaktor fest. Man nennt diesen Faktor oft auch Empfindlichkeit.
 
 
Die Empfindlichkeit besitzt die Einheit mV/m/s² oder auch mV/g. Beide genannten Einheiten liegen etwa um den Faktor 10 auseinander, auch wenn sie die gleiche Empfindlichkeit beschreiben, denn es gilt:
Werte für die Empfindlichkeit Ihrer Sensoren finden sich üblicherweise im Sensordatenblatt. In VibroMetra kann die Empfindlichkeit der Sensoren im VibroMetra festgelegt werden. Dies ist z.B. erforderlich wenn Sie einen weiteren Sensor erwerben oder Ihr Sensor neu kalibriert wurde.
 
Den Einfluss der Empfindlichkeit auf die Schwingungsmessung, können Sie in Übung 10 - Empfindlichkeit austesten.
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.