VibroMetra Dokumentation
  

Messwertspeicher

 
Automatisch werden Ereignisse - entweder taktgesteuert oder pegelgesteuert - in den Messwertspeicher übertragen.
 
Messwertspeicher
1

Liste der Ereignisse

 
1. Liste der Ereignisse
 
Hier werden übersichtlich alle Überschreitungen der Anhaltswerte mit Zeitstempel und Maximalwert aufgelistet.Wurden Auffälligkeiten bei der Messung festgestellt, wird das Ereignis mit einem Ausrufezeichen markiert.
Die erste Zeile enthält das Gesamtbild und zeigt das bedenklichste Ereignis an.
2

Messdetails

 
2. Messdetails
In den Messdetails werden Details zum markierten Ereignis dargestellt.
  •  Uhrzeit des Ereignisbeginns,
  •  Ereignisdauer,
  •  Anhaltswert für jede Achse und
  •  Messwert für jede Achse
  •  Maßgebliche Frequenz bei jeder Achse
 
einsehbar.
3

Bemerkungen

 
3. Bemerkungen
Zu jedem Ereignis können eigene Bemerkungen hinterlegt werden. Bei entsprechender Einstellung erscheinen auch die Messhinweise automatisch im Bemerkungsfeld.
4

Aktuell geöffnet

4. Aktuell geöffnet   Zeigt den aktuell geöffneten Messwertspeicher an.
5

Einlesen

 
5. Einlesen
Öffnet einen Verzeichnisbaum, aus dem der Messordner gewählt werden kann.
6

Speichern

 
6. Speichern  Speichert den aktuellen Messwertspeicher auf einem Datenträger.
7

Speichern unter ...

 
7. Speichern unter ...  Speichert den aktuellen Messwertspeicher auf einem Datenträger.
Dabei kann ein neuer Name für den Messordner übergeben werden.
8

Zuletzt geöffneter Messwertspeicher

 
8. Zuletzt geöffneter Messwertspeicher  Listet die zuletzt geöffneten Messwertspeicher auf.
Durch Anklicken eines Eintrags wird der betreffende Messwertspeicher geöffnet.
9

Bericht drucken

 
9. Bericht drucken
Ermöglicht die Auswahl einer Berichtsvorlage und ein Ausdruck der angewählten Messung.
 
Manfred Weber
Metra Mess- und Frequenztechnik in Radebeul e.K.